linke Kopfgrafik
mittlere Kopfgrafik
Logo der Schwestern Unserer Lieben Frau
Leben nach dem Evangelium

Unsere Gemeinschaft ist nicht primär von einer bestimmten Tätigkeit her geprägt, sondern zuerst von der Berufung zu einem Leben nach dem Evangelium.  » mehr

 
Unser Leben in Verbundenheit mit Gott

Wir glauben, dass unser Leben nur in der lebendigen Beziehung zu Gott seinen Sinn hat. Darum geben wir dem persönlichen und gemeinschaftlichen Gebet einen zentralen Platz in unserm Alltag.  » mehr

 
In der Gemeinschaft teilen wir das Leben miteinander

In unserer Gemeinschaft, zu der wir uns von Christus gerufen wissen, teilen wir das Leben miteinander in Gebet, Arbeit und Freizeit.  » mehr

 
Zeugnisgeben von der Güte Gottes

Als von Christus Berufene wollen wir Zeugnis von der Güte Gottes geben und mitarbeiten am Aufbau seines Reiches. In missionarischem Geist antworten wir auf die Nöte der Zeit, um Gottes barmherzige Liebe erfahrbar zu machen für Menschen aller Kulturen und Glaubensrichtungen.  » mehr

 

Ziel ist die Bindung durch die Gelübde auf Lebenszeit

Unsere Ordensgemeinschaft ist offen für Frauen, die bereit sind, auf der Suche nach einer tieferen Bindung an Gott und einer tiefen Liebe zu den Menschen, das Leben mit uns als Schwestern Unserer Lieben Frau zu teilen.  » mehr

 
SUCHE

"Immer lebe unser guter Jesus in unseren Herzen." (aus Brief 41 von Julie Billiart)

Mutter Julie

Julie Billiart (1751-1816), Stifterin der Schwestern Unserer Lieben Frau, hat uns zahlreiche Briefe hinterlassen, die Ausdruck ihres starken Glaubens und der Schlüssel zu ihrer Spiritualität sind.

Julie lebte aus der Erfahrung, dass Gott sich ihr in allen Lebensumständen als der Gute und Gütige offenbarte. Es drängte sie, diese Güte an die Menschen weiterzugeben und so Gott in seiner Mit-Menschlichkeit sichtbar werden zu lassen.